Klassische Defekte …

… bei Kameras mit Akku

Schaltet man die Kamera nach längerer Benutzungspause an, kann es vorkommen, dass sie sich nicht mehr einschalten lässt. Schuld daran ist die sogenannte Tiefentladung des Akkus. Bei der Tiefentladung des Akkus wird die gesamte Kapazität der leistbaren Energiemenge aufgebraucht.

Nicht selten verliert der Akku bei maximaler Kapazitätsauslastung an Leistung oder wird, wenn man Pech hat, sogar zerstört. Die meisten größeren Hersteller bieten Ersatzakkus an, bei Canon und Nikon lässt sich ein neuer Akku problemlos nachbestellen. Deshalb ist es von Vorteil, sich erst selbst auf die Suche nach dem Ursprung des Defektes zu machen, sodass man schlussendlich nicht die ganze Kamera einschicken muss.

… bei Kameras mit Batterie

Wird die Kamera mit Batterien betrieben, kann der Grund für den Defekt auch eine ausgelaufene Batterie sein. Batterien laufen meistens aus, wenn sie bereits etwas älter sind. Die Hülle aus Zink baut sich ab und es bilden sich Durchlässigkeiten, durch welche die Batterieflüssigkeit auslaufen kann. Wenn man Glück hat, ist es ausreichend, die Batterien zu entnehmen und das Fach vorsichtig zu säubern, möglichst ohne mit der Batteriesäure in Kontakt zu kommen. Kam es zu einer Beschädigung der Kontakte, empfiehlt es sich, die Kamera von einem Profi reparieren zu lassen.

… beim Objektiv der Kamera

Gute Objektive sind meist sehr kostspielig. Umso ärgerlicher wird es, wenn sich mit der Zeit der Verschleiß bemerkbar macht oder das Objektiv sogar äußerlich beschädigt wird. Um das Objektiv vor äußerlichen Beschädigungen – wie beispielsweise Kratzer auf der Frontlinse – zu schützen, muss die Schutzkappe nach jeder Benutzung wieder aufgesetzt werden. Auch die Beweglichkeit der Blende kann sich verschlechtern. Die Schuld trägt oft eine Verunreinigung durch Schmiermittel. Für die Reinigung sind spezielle Werkzeuge erforderlich, da einige Linsen entfernt werden müssen. Um ein Fiasko zu vermeiden, sollte man die Kamera notfalls lieber in Reparatur geben. Doch Vorsicht ist geboten! Die Reinigung kann sehr teuer werden.

Es gibt Defekte, die regelmäßig auftreten. Die aufgeführten Defekte gehören zur Familie der häufigsten Beschädigungen bei Kameras.